GLOBUS
[index]
[AKTUELLES]
[Gegen-Krieg]
[DEMOKRATIE]
[FINANZ & KRISEN]
[BL-OKKUPY]
[REVOLUTION?]
[INTERNATIONAL]
[SOLIDARITÄT]
[ATOM- INFO]
[NEUSTAAT]
[USA EU DE]
[US-KARIKIERT]
[US-EXPORT]
[Rezepte]
[Notrufe]
[Unsere Welt]
[LATEINAMERIKA]
[KUBA]
[KinoTheater Museum]
[VERANSTALTUNGEN]
[EMPFEHLUNG]
[MUSIK & KUNST]
[NGO-INFO'S]
[ZUKUNFT]
[HUMOR]
[FREIMUS]
[10 x Trödelei]
[LINKS]
[Impressum]
[REICHTUMSUHR]
[Baden in Berlin]
[Technik & so]
[Downloads]
[STRITTIG]

spektral_sw_re 
ATTAC - NRW
Regionaltreffen am 23.09.2017 von 10:30 Uhr bis 17:00 Uhr in Bonn, DGB-Haus,
Endenicher Str. 127, 53115 Bonn / Einladung-pdf: HIER

ATTAC REGIONALGRUPPEN: HIER

-----------------------------------------------------
Marianne Grimmenstein hat gerade ein Update zur Petition „Bürgerklage gegen CETA” veröffentlicht. Lesen Sie das Update und kommentieren Sie:
Neuigkeit zur Petition
Wir haben die Wahl!

Liebe Unterstützerinne und Unterstützer,
es scheint so, dass Frau Merkel für weitere 4 Jahre für uns nicht erspart bleibt. Frau Merkel wird im Ausland so gesehen. Selbst den Briten ist klar, dass sie eine der größten ökologischen Katastrophen für unseren Planeten bedeutet. Wenn Sie englisch können, lesen Sie die beiden Artikel. The Guardian ist die Tageszeitung die meist von der gebildeten...
Vollständiges Update lesen


FOSSILFREE
Seit der Unterzeichnung des Pariser Klimaabkommens haben die Staats- und Regierungschefs nicht die notwendigen Maßnahmen ergriffen, um Kohle, Öl und Gas im Boden zu lassen und die CO₂-Emissionen zu begrenzen. So kann es nicht weitergehen:

https://www.facebook.com/fossilfreedeutschland/videos/10155841984082708/?utm_medium=email&utm_source=actionkit


Ideen unter Feuer - Marxistisches Diskussionsforum

Donnerstag, 19. Oktober um 18:00 bis Donnerstag, 9. November um 21:00
Berlin, HU - Hegel-Bau, Dorotheenstraße 24 Raum 1.404

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auftritte des Tanzensemble “Ballet Revolución” :

http://www.ballet-revolucion.de/    
Instituto Cervantes Informationen hier: http://berlin.cervantes.es  

spektral_sw_li 

Konstantin Wecker und 40 Jahre Wahnsinn
Mehr Info's TOURDATEN Tickets etc. ==> http://www.wecker.de/de/termine.html

DIE ANSTIFTER VERANSTALTUNGEN Programm: http://www.kulturfenster.de/kleinkunstbuehne/chin

COR ===>  https://www.facebook.com/ruegencore/info 
http://ruegencore.de/shop/lp%C2%B4s    http://www.ruegencore.de/

spektral_sw_re

HUMBOLDT- BRIGADEN
Solidaritätsprojekte auf Kuba!

Aktivreise nach Kuba, 3 Wochen Kuba hautnah!
Verbindlichkeiten, Termine und Kosten: Die Kosten für Transfer, Transporte, Unterkunft, Verpflegung, Exkursionen Visum, Besuchsprogramm etc. betragen derzeit insgesamt ca. 800 Euro zzgl. Flugkosten.
 Die Gruppe arbeitet drei Wochen; Aktivitäten wie Besuche,
Kulturveranstaltungen, etc. sind in die Arbeitstage integriert oder finden abends statt.
Die Teilnahme an einem Vorbereitungstreffen in Berlin ist obligatorisch...
Weitere Informationen: HIER
spektral_sw_re

BERLIN

Thursday, 19 October, 20:00
Maykel Blanco y su Salsa Mayor Live in Berlin 2017
Maikel Blanco ist ein kubanischer Pianist, Drummer, Komponist und Bandleader. Er selbst sagt über sich, dass sein grosses Vorbild Jose Luis Cortes & NG La Banda ist. So nannte er denn auch seine erste Band als Hommage an sein Vorbild Gen-Cortés. 1999 folgte dann mit Hilfe von David Calzado ( Charanga Habanera ) die Band Suprema Ley mit der er die Alben Ya Llegaron Los Cubanos und Me Olvide Quien Era aufnahm. Der ganz ganz grosse Erfolg, der ihn weltbekannt machte, gelang aber erst 2006 mit dem Album Recoge Y Vete und dem Superhit Esto Está. Seine Band nannte er fortan Maikel Blanco Y Su Salsa Mayor - Tickets:
https://www.eventbrite.es/e/entradas-maykel-blanco-y-su-salsa-mayor-live-in-berlin-2017-33767013045

WEITERE EVENTS:
http://heyevent.uk/event/xlpwzqhixvx2wa/havana-dprimera-live-in-berlin?utm_source=email&utm_medium=email&utm_campaign=email




Veranstaltungen  jW-Ladengalerie TorstraSSe 6 in 10119 Berlin:
Verkehrsanbindung: U2, Tram 2 und 8, Bus 200 und TXL.Geöffnet: Mo. bis Do. 11-18 Uhr Fr. 10-14 Uhr
Alle Veranstaltungstermine: http://www.jungewelt.de/termine/index.php 
 

Pop-Marxismus«
Mittwoch, den 01. November 2017, Beginn 19:00 Uhr
Berliner Buchpremiere mit dem Autor Reinhard Jellen
Bislang ist das Leben keines unter dem Mistelzweig. Die Befreiung der Menschheit im Lichte besserer Existenzmöglichkeiten, eine nicht bereits vereitelte Zukunft, mithin ein gelingendes Leben ist aber immer noch möglich. Oder angesichts des gegenwärtigen Standes der technologischen Entwicklung im Grunde möglicher denn je – eindeutig ein gutes Argument gegen jene Zustände, in welchen sich die an Dummheit, Niedertracht und sinnloser Banalität so überaus reiche Zeit der Post-Postmoderne permanent zu präsentieren pflegt. Auf seinen philosophischen wie polemischen Streifzügen untersucht Reinhard Jellen die Frage, was die Beatles, Augustiner-Bier, John Milius, die Riester-Rente, Shakespeare, The Walking Dead und das Oktoberfest mit Hegel, Marx und Lukács zu tun haben.
Moderation: Christof Meueler (jW)  Eintritt: 5,00 €/ermäßigt: 3,00 €
Zur Veranstaltung bitte wir um Anmeldung unter mm@jungewelt.de oder 0 30/53 63 55 56

»He, wer schreitet dort rechts aus? Links!«
Dienstag, den 07. November 2017, Beginn 19:00 Uhr
Ein Programm zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution mit
Gina und Frauke Pietsch
Die Welt veränderte sich an diesem 7. November 1917, und sie brauchte es. Das fing in Russland an und wurde ein Experiment, das ein Drittel der Erde im Sinne der Unteren und zumeist zu ihren Gunsten anders werden ließ. Das Zusammenbrechen der geschaffenen Realitäten 72 Jahre später ändert daran nichts.
Gina und Frauke Pietsch erinnern in Liedern und Texten von Majakowski, Brecht, Heine, Tucholsky, Degenhardt, Theodorakis und Jewtuschenko an dieses große Geschehen.
Eintritt: 6,00 €/ermäßigt: 4,00 €
Zur Veranstaltung bitte wir um Anmeldung unter mm@jungewelt.de oder 0 30/53 63 55 56

»Alexandra Kollontai - Die Rote Liebe«
Dienstag, den 14. November 2017, Beginn 19:00 Uhr
Programm zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution!
Das Porträt einer starken Frau. Als Kommunistin gutbürgerlicher Herkunft engagierte sich Alexandra Kollontai, die eine glühende Feministin war, für die Rechte der Arbeiterinnen in einer sozialistischen Gesellschaftsordnung, sprach fließend Russisch, Finnisch, Französisch, Englisch und Deutsch. Unter Lenin war sie die weltweit erste Ministerin, sie wird Kommissarin für Volksfürsorge setzte sie sich für das Recht auf Abtreibung, Scheidung, Volksküchen sowie die kollektive Kindererziehung ein...
Es lesen: Claudia Maria Franck und Rike Eckermann
Bildgestaltung, Idee und Einrichtung, Texte: Rike Eckermann
Eintritt: 5,00 €/ermäßigt: 3,00 €
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung
Zur Veranstaltung bitte wir um Anmeldung unter mm@jungewelt.de oder 0 30753 63 55 56

»Wasserfrauen«
Donnerstag, den 16. November 2017, Beginn 19:00 Uhr
Berliner Buchpremiere mit Florence Hervé
Wasser ist Quelle des Lebens, Grundlage menschlicher Entwicklung. Es ist Ort der Arbeit oder Kunst, der Erholung und der Freizeit, der Auseinandersetzungen und der Utopien. In dem vorgestellten Text- und Bildband werden Frauen in unterschiedlichen Wasserlandschaften vorgestellt, deren Arbeit mit dem Wasser verbunden ist, als Ingenieurin, Umweltschützerin, Unterwasserarchäologin, Gondoliera, Wäscherin, Völkerrechtlerin oder Stadtplanerin. Frauen, die sich vom Wasser inspirieren lassen. Frauen, die Wasser als Abenteuer oder Herausforderung erleben.
Florence Hervé hat über 20 Frauen aus zehn europäischen Ländern aufgespürt und ihre Geschichten in ihrem Buch aufgeschrieben. Mit Fotos von Thomas A.Schmidt.
Moderation: Gerd Schumann (Journalist)  Eintritt: 5,00 €/ermäßigt: 3,00 €
Zur Veranstaltung bitte wir um Anmeldung unter mm@jungewelt.de oder 0 30/53 63 55 56

Blende 2017. junge Welt-Fotowettbewerb
Dienstag, den 21. November 2017, Beginn 18:30 Uhr
Ehrung der Preisträger des Jahrgangs 2017
»Licht und Schatten«, »Urbanität - Grossstädte - Street Photography«, »Flucht« sowie »Blickwinkel« lauteten die Themen des jW-Fotowettbewerbs in diesem Jahr, zu dem alle fotografiebegeisterten jW-Leserinnen und -Leser aufgerufen waren, Bilder einzusenden.
Bei der Bewertung der eingesandten Arbeiten bewertet die jW-Jury nicht vorrangig die technische Perfektion der Aufnahmen, sondern die besondere Sicht oder der eingefangene soziale Kontext. Die Preisträgerfotos und weitere spannende, aber nicht prämierte Arbeiten aus den Einsendungen für die »Blende« stellt die junge Welt in ihrer Ladengalerie aus. Eintritt frei!
Die Ausstellung ist bis einschließlich Donnerstag, den 7. Dezember, innerhalb der Öffnungszeiten der jW- Ladengalerie zu sehen.

»Mein Dörfchen Welt«
Donnerstag, den 23. November 2017, Beginn 19:00 Uhr
Buchvorstellung mit der Autorin Gina Pietsch
Gina Pietsch gehört zu den ganz großen Brecht-Interpretinnen. Mit ihrer markanten Stimme, die ihrem Publikum Lieder von Mikis Theodorakis bis Víctor Jara näherbringt, begeistert sie seit Jahrzehnten ihre Zuhörer. Dabei ist nicht nur ihr Repertoire international und an den sozialen Kämpfen ausgerichtet. Pietsch selbst traf Musiker von Kuba bis Vietnam, arbeitete mit namhaften Künstlern zusammen und engagiert sich nach wie vor für eine gerechtere Welt. Ein Glück, dass die umtriebige Sängerin nun ihre Erinnerungen aufgeschrieben hat. Sie reflektiert ihr künstlerisches Schaffen in zwei Gesellschaftssystemen, schreibt über die großen Hoffnungen und Träume aus der Zeit des Oktoberklubs und Jahrgang 49...
Moderation: Arnold Schölzel (jW) Eintritt: 6,00 €/ermäßigt: 4,00 €
Zur Veranstaltung bitte wir um Anmeldung unter mm@jungewelt.de oder 0 30 53 63-56

»Palästina – Vertreibung, Krieg und Besatzung«
Dienstag, den 28. November 2017, Beginn 19:00 Uhr
Berliner Buchpremiere
mit Annette Groth und Norman Paech
In dem gerade erschienenen Band werden der Siedlungsbau, die Situation von Kindern in israelischen Gefängnissen, die massive Einschränkung der Bewegungsfreiheit durch Checkpoints und Mauer, die Lage in Gaza, die Rolle der UNO und der Abbau demokratischer Rechte in Israel und Palästina erörtert. Beigetragen haben zu dem Buch Autorinnen und Autoren aus Israel, Palästina, den USA und Deutschland. Sie zeigen in den unterschiedlichen Texten die Legitimität des zivilen Widerstands gegen die Verletzung von Völkerrecht und Menschenrechten auf. Das Buch hat zum Ziel, zu einer Versachlichung der emotional aufgeladenen Debatte beizutragen, die gerade in Deutschland oft ohne Faktenkenntnis geführt wird. Moderation: Stefan Huth (jW)
Eintritt: 5,00 € ermäßigt: 3,00 €
Zur Veranstaltung bitte wir um Anmeldung unter mm@jungewelt.de oder 030 53 63 55 56


*VERANSTALTUNGSREIHEN* in Bremen, Hannover, Nürnberg, BERLIN und Salzburg:

Grundlegendes – regelmäßige Diskussionsveranstaltung
Die Assoziation zur Demontage des Bestehenden hält regelmäßig
Diskussionsrunden zu unterschiedlichen Themen ab.
SALZBURG  agitare bene – Infos, Termine und Texte auf
http://geskrit.wordpress.com

*BERLIN* Agitare bene – Thesen und Diskussion mit jimmy boyle
Jeden 1. Dienstag im Monat, 19 Uhr in der Erreichbar, Reichenberger Str. 63a, Berlin.

*BREMEN* agitare bene – Kaffee & Kritik
Jeden 1. Donnerstag im Monat, 19.30 Uhr im Kurzschluß, Lahnstraße 16, Bremen,
Neustadt. Offener Diskussionstermin mit Kritik im Handgemenge und Basisgruppe
Antifa zu verschiedenen Themen nach Wunsch der Teilnehmer_innen.
Mehr Infos auf www.jung-linke.org   oder www.kurzschluss-bremen.de

*HANNOVER* Disko Hannover – politische Basics
Disko Hannover ist ein Diskussionstermin zu grundsätzlichen politischen Fragen.
Hier können Fragen gestellt werden, die in anderen Debatten angeblich allen
klar waren. Ohne Expert_innenjargon wollen wir zusammen linke Grundlagen diskutieren.
Jeden 1. Donnerstag im Monat, 19 Uhr, Sturmglocke, Klaus-Müller-Kilian-Weg 1, Hannover.
Infos zu den Themen der einzelnen Veranstaltungen erhaltet ihr auf unserer Homepage und
unter http://diskohannover.blogsport.de

*NÜRNBERG* und *SULZBACH-ROSENBERG*
agitare bene - Offene Diskussionstermine in Erlangen und Sulzbach-Rosenberg
Unregelmäßig im Jugendhaus Erlangen, Wöhrmühle 7, Erlangen und und im Jugendclub
Bureau, Hafnergraben 9, Sulzbach-Rosenberg. Mehr Infos und Themen unter
www.junge-linke.org  

*SALZBURG*
agitare bene - Workshops und Diskussionsabende
Mit Basisgruppe Gesellschaftskritik Salzburg [geskrit] - jeweils am zweiten Mittwoch
im Monat, 19 Uhr im SUB Salzburg, Müllner Hauptstraße 11b. Mehr Infos, Termine und
Texte auf http://geskrit.wordpress.com 

Martin Buchholz mit seinem Programm:
 Alles Lüge - kannste glauben! Das wirklich Allerletzte von Buchholz-
http://www.martin-buchholz.de/neuesprogramm.php
Tourdaten: http://www.martin-buchholz.de/tourneeplan.php

SO36 Konzerte:
http://so36.de/concerts/

    .
LUX LIKE COMIC
Bildungs(Un)gleichheiten–(Un)mögliche Bidungswege
 Die Ausstellung kann bestellt werden, der Kontakt erfolgt über: luxlikecomic@rosalux.de
Information über Organisation und Inhalt der Wanderausstellung :
http://www.rosalux.de/fileadmin/images/studienwerk/luxlikecomic/Organisation_und_Inhalte_der_Wanderausstellung.pdf


F60-Besucherbergwerk
   Das Besucherbergwerk in der Bergheider Straße 4 in 03238 Lichterfeld
    Die Brücke*Führungen*Veranstaltungen*Karte*Anfahrt*Downloads*Service ==>               http://www.f60.de

 

Veranstaltungen und Lesungen der Edition Contra-Bass Herbst 2017

Hamburg 24. Oktober 2017 Dienstag ?  19.30 Uhr
Renate Langgemach, Lesung
Schnee hinter den Augen (Roman und Hörbuch)
Schwanenwik 38, 22087 Hamburg
Literaturzentrum Hamburg im Literaturhaus Hamburg

Hamburg 12. November 2017 Sonntag ? 18.00 Uhr
Gegen den Strom
Autorinnen-Lesungen
Der raue Gesang. Cornelia Becker
Schnee hinter den Augen. Renate Langgemach
Buchvorstellungen (durch Astrid Schmeda und Gerd Stange)
Wut und Revolte. Alessi Dell’Umbria
Winter der Menschen. Lionel Duroy
Hein-Köllisch-Platz 11-12, Hamburg-St.Pauli
Stadtteilzentrum Kölibri

Berlin 14. November 2017 Dienstag ? 18.00 Uhr
Cornelia Becker, Lesung
Der raue Gesang (Roman)
Mehringdamm 61, 10961 Berlin Lettrétage e.V.

Nürnberg 17. – 19. November 2017  
Astrid Schmeda, Lesung
Die Hoffnung bleibt.
Anarchistische Revolution in Spanien und Flucht nach Frankreich

Gerd Stange, Buchvorstellung
Winter der Menschen. Lionel Duroy
Künstlerhaus im KunstKulturQuartier, Königstr.93, Nürnberg
Linke Literaturmesse Nürnberg

24. – 26. November 2017  Salzburg
Samstag 15.00 Uhr Seminarraum
Astrid Schmeda, Buchvorstellung
Wut und Revolte. Alessi Dell’Umbria
Sonntag, 16.00 Uhr Studio
Gerd Stange, Buchvorstellung
Winter der Menschen. Lionel Duroy
ARGEkultur, Ulrike-Gschwandtner-Straße 5, Salzburg
Kritische Literaturtage Salzburg



YAAM BERLIN
Stralauer Platz 35, in 10243 BERLIN
EVENTS: HERE
ALL EVENTS on Facebook: https://www.facebook.com/YAAM.Berlin

Nachrichtenportale und Blogs
mit aktuellen Nachrichten zu Lateinamerika:
http://amerika21.de/ # http://www.blickpunkt-lateinamerika.de/ #
http://www.npla.de/poonal #
http://womblog.de/ # http://zas-correos.blogspot.de/ # http://www.quetzal-leipzig.de/ # http://strangerinperu.blogspot.de/
 # http://latina-press.com/ # http://www.redglobe.de/amerika #
http://blogs.taz.de/latinorama/ # ab & an auch in ==>
http://www.german-foreign-policy.com/ #
In deutsch:http://redblog.twoday.net/ # http://www.heise.de/tp/ #
http://zmag.de/themen/Lateinamerika #
http://www.derfunke.at/html/index.php?name=News&catid=&topic=20 #
http://www.linkezeitung.de/cms/index.php
English: http://upsidedownworld.org/main/

Nemesis - Sozialistisches Archiv für Belletristik:
B. Traven - Der Caoba-Zyklus (1930 - 1940) Meine Empfehlung „wer diesen Zyklus
gelesen hat wird über die Entwicklungen in Lateinamerika und über Zustände die
teils bis heut dort vorherrschen ein gewisses Grundverständnis erworben haben“. -ali

B. Traven - Der Karren (1930)
B. Traven - Regierung (1931)
B. Traven - Der Marsch ins Reich der Caoba (1933)
B. Traven - Die Troza (1936)
B. Traven - Die Rebellion der Gehenkten (1936)
B. Traven - Ein General kommt aus dem Dschungel (1940)

Vieles ist auch downloadbar im pdf-Format (So auch die 6 Romane über Caoba [Mahagony] im pdf- Format zusammen 3,41MB) andere Romane liegen als als zip-Dateien vor).
http://web.resist.ca/~nemesisa/  

Kostenloser E-Book Download in mehreren Sprachen Gutenbergprojekt
  <Spenden erwünscht>
2 Millionen E-Bücher werden pro Monat runter geladen.
Einige Titel sind auch als Hörbuch vorhanden. Zur Auswahl in Deutsch-->
http://www.gutenberg.org/browse/languages/de  

Kostenlose Bücher lesen
39319 Bücher online lesen - kostenlos!
Schon 115.000 registrierte Autoren & Leser. Entdecke 30.000 Bücher!
www.BookRix.de/Kostenlos-Lesen

Ein Buch von Malalai Joya:
"Ich erhebe meine Stimme: Eine Frau kämpft gegen den Krieg in Afghanistan"
Dieses Buch ist auch ein Aufruf zum Handeln: Keine Stimme für eine Partei,
die den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan befürwortet! Malalai Joya räumt
mit der - im Westen vielfach vorhandenen - Illusion auf, die Nato bzw. die
Bundeswehr sei wegen Demokratie und Frauenrechten
in Afghanistan. Mit 8 Seiten Farbbildteil Gebunden € 19,95 [D], €
20,60 [A], sFr 34,90 ISBN: 9783492052771  Bestellen: HIER


FREE mp3
28 alternative Songs, zum Teil von Attac für diverse Zwecke eingesetzt, sind zu finden
und anzuhören bei www.groovty.de

Zeitschriften:
Brasilien Nachrichten Nr. 141-2010 u.a: Brasilien in der Vorwahlkampfzeit /
Menschenrechte in Brasilien / Die Ableitung des Rio São Francisco zeigt ihr wahres Gesicht / Ist der Xingunoch zuretten? / Indianerpolitik im neuen Gewand / Mamanguá – Demarkationsprozess schreitet voran.
Bezug: Brasilien Nachrichten, Walter-Gropius-Str.2, 79100
Freiburg,<http://www.brasiliennachrichten.de/> http://www.brasiliennachrichten.de 

Lateinamerika Nachrichten, Bezug: Gneisenaustraße 2a, 10961
Berlin,<http://www.lateinamerika-nachrichten.de/> www.lateinamerika-nachrichten.de


TV & RADIO&Film:
Für alle diejenigen, die gern im Kino ein bisschen andere Filme angucken möchten
hier ein Filmtipp: http://kino-zeit.de/filme/die-eroberung-der-inneren-freiheit
Gern auch zum Weiterverbreiten, denn solche Filme haben keine Riesen Marketing Maschine
im Hintergrund etc.pp.

Radio Lora
Lora Muenchen sendet in und um Muenchen mo.-fr. zw. 17 und 24 Uhr auf UKW 92.4, ist aber
24 Stunden im Internet hoerbar. Zum Beispiel im VLC Mediaplayer unter url- bzw. netzwerk öffnen folgenden Link einkopieren:
 http://live.lora924.de:8000/loramagazin.ogg (Port 1234)
Radio Lora ch: http://www.lora.ch/home

CARRACAS
Audio en vivo de YVKE Mundial en Caracas (Nachrichten & Musik):
http://www.radiomundial.com.ve/yvke/radio.html
Die Homepage des Senders mit interessanten Nachrichten, Videos und Audios ist unter
http://radiomundial.com.ve/yvke/  zu finden.

Codename Dienststelle Marienthal
Der Bonzenbunker für die Regierung in Bonn, einer der teuersten Atombunker der Welt.
Inzwischen ‘Rückgebaut’, was fast teurer war als der Aufbau.
Deutschlands ehemals geheimstes Bauwerk, die Sendungen zum Thema sind gelaufen,
ausführlichere Informationen sind jedoch HIER noch präsent! Ansonsten Suchmaschine benutzen und "Codename Rosengarten" eingeben!

Latinoamerik. , Dokus + Filme:

MEHR==> http://www.ila-bonn.de/aktuelles/tvradio.htm

Tipps für "Satellitenfernseher" :
Telesur über Astra
Der Lateinamerikanischer Sender ist nun auch über Satellit in Europa zu empfangen
Telesur ist ab sofort unverschlüsselt auf Satellit Astra, 19,2° Ost, 11.538 GHz vertikal
(SR 22.000, FEC 5/6) zu empfangen. (60 cm Schüssel)
"TELESUR" auch auf Eutelsat W3, 7° Ost unverschlüsselt im M-Three-Satpaket

KUBA TV: http://www.cubainformacion.tv/  in die Adressleiste des Browsers einkopieren
http://www.cubavision.cubaweb.cu/cartelera.asp?Dia=5     
Kuba (Havanna-Berlin) - + 5,00 Std.
Kuba direkt --> http://www.prensa-latina.cu  ,
http://www.cuba.cu/gobierno/discursos
Links Lateinamerika:
www.amerika21.de  , www.lateinamerikanachrichten.de  , www.npla.de  ,
www.resumenlatinoamericano.org  , www.hintergrund.de
 
Kurt Tucholskys Erkenntnis
Das ist der Zeitung tiefer Sinn: Die besseren Sachen steh'n nicht drin.

Ein moderner Münchausen
Wolfgang Münchau, der Leiter des Informationsdienstes Eurointelligence.com:
"Das Verbot einer Volksabstimmung ist in Deutschlands Verfassung genauso fest verankert wie das Gebot eines Referendums in Irland." Die Lüge Münchaus... wird auch nicht dadurch wahr, das Exkanzler Schröder dieselbe Lüge auch schon benutzt hatte.
Das Grundgesetz nennt Wahlen und Abstimmungen als die Methoden, die dem Volk zur Willensäußerung zur Verfügung stehen.
 

[index] [AKTUELLES] [Gegen-Krieg] [DEMOKRATIE] [FINANZ & KRISEN] [BL-OKKUPY] [REVOLUTION?] [INTERNATIONAL] [SOLIDARITÄT] [ATOM- INFO] [NEUSTAAT] [USA EU DE] [US-KARIKIERT] [US-EXPORT] [Rezepte] [Notrufe] [Unsere Welt] [LATEINAMERIKA] [KUBA] [KinoTheater Museum] [VERANSTALTUNGEN] [EMPFEHLUNG] [MUSIK & KUNST] [NGO-INFO'S] [ZUKUNFT] [HUMOR] [FREIMUS] [10 x Trödelei] [LINKS] [Impressum] [REICHTUMSUHR] [Baden in Berlin] [Technik & so] [Downloads] [STRITTIG]